Mehr als jeder Dritte reserviert Restauranttisc...

04.01.2019 - Mehr als jeder Dritte reserviert Restauranttisch online

  • Bereits 18 Prozent buchen Tisch oft online, weitere 18 Prozent hin und wieder
  • Die Mehrheit reserviert weiterhin telefonisch

Berlin, 4. Januar 2019

Hotels und Flüge werden längst wie selbstverständlich online gebucht, die Online-Reservierung eines Tischs im Restaurant ist dagegen noch lange nicht Standard. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.007 Personen ab 16 Jahren. Demnach bucht jeder Fünfte (18 Prozent) zumindest hin und wieder einen Tisch online – sei es über spezielle Reservierungsplattformen wie Open Table oder Bookatable (13 Prozent) oder direkt über die Webseite eines Restaurants (10 Prozent). Besonders unter Jüngeren im Alter von 16 bis 29 Jahren ist die Online-Reservierung verbreitet: Hier machen dies bereits 24 Prozent hin und wieder. In der Generation 65 Plus sind es dagegen lediglich 9 Prozent. So gut wie ausschließlich online – also immer oder oft – buchen 18 Prozent aller Befragten ihren Tisch. Auch hier sind vor allem die Jüngeren mit 26 Prozent Vorreiter. Bei den Älteren buchen 7 Prozent so gut wie immer online.

Beliebteste Restaurantreservierung bleibt bei den Befragten der Anruf. Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) rufen für die Buchung eines Tischs immer/oft an. Ein weiteres Drittel (32 Prozent) nutzt diese Buchungsvariante zumindest hin und wieder. Persönlich im Restaurant reservieren lediglich drei von zehn Befragten hin und wieder (19 Prozent) oder immer/oft (8 Prozent).


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom im Dezember 2018 durchgeführt hat. Dabei wurden 1.007 Personen ab 16 Jahren in Deutschland telefonisch befragt. Die Fragestellung lautete: „Wie reservieren Sie für Restaurantbesuche einen Tisch? Bitte sagen Sie mir zu jeder Option, ob es immer/oft, gelegentlich, oder selten/nie war.“


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Véronique Stübinger, v.stuebinger[at]bitkom-research.de

 

App

App

App