Jeder Dritte verfolgt Sportevents live im Netz

14.06.2018 - Jeder Dritte verfolgt Sportevents live im Netz

  • Am liebsten wird für Live-Übertragungen das Smartphone genutzt
  • Kostenlose TV-Livestreams liegen vorn, Live-Ticker folgen
  • Heute Nachmittag beginnt die Fußball-WM in Russland

Berlin, 14. Juni 2018

Mitfiebern am Stream und Toralarm per App: Jeder dritte Internetnutzer (30 Prozent) verfolgt Sportereignisse live im Internet. 2016 waren erst 23 Prozent über Livestream und Liveticker mit dabei. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, bei der 1.006 Personen ab 14 Jahren, darunter 834 Internetnutzer, befragt wurden.

Jeder Zweite (54 Prozent), der Sportevents live im Internet verfolgt, nutzt dazu sein Smartphone. Gleichauf liegt der heimische Smart-TV, über den 53 Prozent schauen. Knapp drei von zehn (29 Prozent) greifen auf das Tablet zurück, um den Live-Übertragungen zu folgen. Über den Laptop schaut hingegen nur jeder Sechste (17 Prozent).

Die beliebtesten Netzangebote sind kostenlose TV-Livestreams. Jeder Zweite, der Sportereignisse live im Internet verfolgt (48 Prozent), nutzt etwa die Angebote der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender. 2016 waren es 44 Prozent. Jeder Dritte (31 Prozent) folgt dem Spielgeschehen textbasiert über Online-Liveticker (2016: 22 Prozent). 28 Prozent greifen auf kostenpflichtige Video-Livestreams zurück, um Sportereignisse live zu sehen (2016: 28 Prozent). 14 Prozent verfolgen die Liveübertragung via Webradio (2016: 13 Prozent).


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.006 Personen ab 14 Jahren, darunter 834 Internet-Nutzer, telefonisch befragt.


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Véronique Stübinger, v.stuebinger[at]bitkom-research.de

 

App

App

App