Fußball-WM: Jeder Vierte will online um Tore un...

01.06.2018 - Fußball-WM: Jeder Vierte will online um Tore und Titel wetten

  • Männer sind doppelt so oft dabei wie Frauen
  • Zwei Drittel der Tippspieler nehmen online an privaten Tipprunden teil
  • Am 14. Juni beginnt die Fußball-WM in Russland

Berlin, 1. Juni 2018

WM_Online_Tippspiele Bald beginnt wieder das Tippen und Wetten um Tore und Titel: Bei der Fußball Weltmeisterschaft in Russland will jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) sein Glück bei Online-Tippspielen oder Online-Wetten versuchen. Im Jahr 2016 zur Fußball-EM waren es erst 18 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, bei der 834 Internetnutzer ab 14 Jahren befragt wurden. Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern: 32 Prozent der männlichen, aber nur 16 Prozent der weiblichen Internetnutzer wollen zur Fußball-WM mittippen oder mitwetten.
 

Besonders beliebt bei denjenigen, die zur WM bei Online-Tippspielen mitmachen wollen, sind private Tipprunden unter Freunden, Bekannten oder Kollegen wie etwa auf kicktipp.de. An solchen WM-Tipps wollen zwei von drei WM-Tippern (67 Prozent) teilnehmen. Vier von zehn (38 Prozent) wollen bei einem kostenlosen öffentlichen Online-Tippspiel mitmachen, zum Beispiel auf kicker.de. Jeder Fünfte (20 Prozent) wird bei einem kommerziellen Anbieter von Online-Wetten wie etwa Bwin oder Tipico Geld auf den Ausgang von Spielen oder den möglichen Titelgewinner zu setzen.


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.006 Personen ab 14 Jahren, darunter 834 Internet-Nutzer, telefonisch befragt.


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Véronique Stübinger, v.stuebinger[at]bitkom-research.de

 

App

App

App