7 von 10 Bundesbürgern schreiben regelmäßig dig...

27.08.2018 - 7 von 10 Bundesbürgern schreiben regelmäßig digital

  • Ein Viertel verfasst mehrmals wöchentlich digitale Notizen
  • 13 Prozent führen monatlich ein digitales Tagebuch

Berlin, 27. August 2018

Ob Briefe, Notizen oder sogar ein kleines Stück Literatur: Statt zum Füllfederhalter greifen die meisten Bundesbürger zur Tastatur oder nutzen einen Touchscreen, wenn sie schreiben. Sieben von zehn (69 Prozent) schreiben mehrmals pro Woche digital. Vor allem für den Austausch mit der Familie, Freunden und Bekannten ist digitales Schreiben beliebt. Über Dienste wie WhatsApp oder Facebook-Messenger machen dies sechs von zehn (60 Prozent) mehrmals pro Woche, 37 Prozent sogar täglich. Notizen etwa für Einkaufslisten verfasst jeder Vierte (24 Prozent) digital. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Nur wenige veröffentlichen auf Blogs und in Online-Foren
Ein digitales Tagebuch nutzen hingegen nur 7 Prozent der Befragten wöchentlich, 13 Prozent machen dies mindestens mehrmals pro Monat. Ebenfalls mehrmals monatlich oder häufiger veröffentlichen 9 Prozent der Bundesbürger Beiträge auf privaten Blogs oder Webseiten. Immerhin 7 Prozent der Befragten geben an, dass sie mindestens mehrmals im Monat Kommentare in Online-Foren oder Blogs schreiben. Weitere 9 Prozent sagen, dass sie, wenn auch seltener, literarische Texte digital verfassen, etwa Kurzgeschichten, Romane oder Gedichte auf dem PC, Laptop oder Tablet.


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.006 Personen in Deutschland ab 14 Jahren telefonisch befragt.


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Véronique Stübinger, v.stuebinger[at]bitkom-research.de

 

App

App

App