Autobauer und Versicherer Vorreiter beim Big Da...

17.02.2016 - Autobauer und Versicherer Vorreiter beim Big Data Einsatz

  • Jeweils 21 Prozent nutzen moderne Methoden der Datenanalyse
  • Big Data verbessert Produktionsplanung, Kundenbeziehungen oder Risikoanalyse

Berlin, 17. Februar 2016

Big DataAutomobilbauer und Versicherungen sind in Deutschland Vorreiter bei der Nutzung fortschrittlicher Big-Data-Analysen. Jeweils 21 Prozent der Unternehmen setzen in diesen Branchen moderne Methoden der Datenanalyse ein. Das hat eine gemeinsame Studie von Bitkom Research und der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG ergeben. Basis ist eine repräsentative Umfrage unter 706 Unternehmen ab 100 Mitarbeitern. Ebenfalls zur Spitzengruppe gehören Chemie- und Pharma-Unternehmen mit 20 Prozent sowie die Energiewirtschaft mit 19 Prozent.Big Data wird zum Beispiel in der Produktionsplanung, im Risikomanagement oder in der Kundenanalyse eingesetzt. Damit können Unternehmen die Produktivität erhöhen oder das Umsatzwachstum ankurbeln.


Nach den Ergebnissen der Umfrage zählen bei der Nutzung fortschrittlicher Big Data Analysen die Branchen Telekommunikation (16 Prozent), Handel (14 Prozent), Banken (13 Prozent) und IT/Elektronik (12 Prozent) zum Mittelfeld. Schlusslichter sind die Wirtschaftszweige Transport und Logistik mit einem Anteil von 2 Prozent sowie die Medien mit 1 Prozent. Die meisten Unternehmen mit konkreten Planungen finden sich laut Umfrage in der IT/Elektronik mit einem Anteil von 16 Prozent, bei den Versicherungen mit 13 Prozent sowie in der Gesundheitswirtschaft mit 10 Prozent.


Hinweis zur Methodik: Die Angaben basieren auf einer repräsentativen Umfrage, die Bitkom Research in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG durchgeführt hat. Dabei wurden in Deutschland 706 Unternehmen ab 100 Mitarbeitern befragt. Die Frage lautete: „Inwieweit nutzt oder plant ihr Unternehmen fortgeschrittene Analysen von Daten unterschiedlichster Herkunft und Struktur zur Suche nach Erkenntnissen?“


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Den vollständigen Studienbericht "Mit Daten Werte schaffen 2015" können Sie hier kostenfrei bestellen:

 

Mit Daten Werte schaffen 2015

Mit Daten Werte schaffen 2015


Kontakt:
Franz Grimm, f.grimm[at]bitkom-research.de

 

App

App

App