Per Autopilot sicherer und schneller ans Ziel

17.12.2015 - Per Autopilot sicherer und schneller ans Ziel

  • Jeder Dritte würde in einen Bus ohne Fahrer steigen
  • Besonders jüngere Menschen wollen selbstfahrende Verkehrsmittel

Berlin, 17. Dezember 2015

Autonome Verkehrsmittel Gut sechs von zehn Deutschen (61 Prozent) sind aufgeschlossen gegenüber Verkehrsmitteln, die vom Computer statt vom Menschen gelenkt werden. Das zeigt eine Befragung von Bitkom Research. Am größten ist das Interesse, wenn die autonomen Fahrzeuge auf Schienen unterwegs sind: So kann sich jeder Zweite vorstellen, eine Straßen- bzw. U-Bahn (51 Prozent) oder einen Zug (50 Prozent) zu nutzen, auch wenn kein Mensch am Steuer sitzt. Gut jeder Dritte (34 Prozent) würde in einen autonomen PKW steigen und fast ebenso viele (30 Prozent) können sich vorstellen, einen selbstfahrenden Bus zu nutzen. Ein Viertel würde auf eine Schiffsreise ohne Kapitän gehen und jeder Achte (13 Prozent) würde sogar ein Flugzeug ohne Pilot besteigen.


Besonders groß ist das Interesse an selbstfahrenden Verkehrsmittel bei jüngeren Menschen: Bei den 14- bis 29-Jährigen können sich 79 Prozent vorstellen, ein autonomes Verkehrsmittel zu nutzen. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 60 Prozent und bei den 50- bis 64-Jährigen 63 Prozent. Aber selbst bei den Befragten ab 65 Jahren ist jeder Zweite (48 Prozent) offen für diese neue Form der Mobilität.


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.011 Personen ab 14 Jahren telefonisch befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ.


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Katja Hampe, k.hampe[at]bitkom-research.de

 

App

App

App