Jeder Vierte will Weihnachtsgeschenke online we...

21.12.2015 - Jeder Vierte will Weihnachtsgeschenke online weiterverkaufen

  • 18 Prozent setzen auf Web-Plattformen, 9 Prozent nutzen Smartphone-Apps
  • Vor allem Jüngere wollen die unpassenden Präsente im Internet zu Geld machen

Berlin, 21. Dezember 2015

Wenn unterm Weihnachtsbaum schon wieder Socken liegen oder eine DVD, die nicht den eigenen Geschmack trifft, werden viele Beschenkte zu Händlern. Jeder Vierte ab 14 Jahren (25 Prozent) will in diesem Jahr unliebsame Weihnachtsgeschenke online weiterverkaufen. Vor allem unter den Jüngeren ist dieser Umgang mit falschen Präsenten beliebt: 41 Prozent der 14- bis 29-Jährigen und 32 Prozent der 30- bis 49-Jährigen wollen solche Geschenke im Web weiterveräußern. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort: Vor einem Jahre lag der Anteil derjenigen, die nach Heiligabend Geschenke im Web weiterverkaufen wollen, nur bei 15 Prozent, vor zwei Jahren erst bei 8 Prozent. Am häufigsten werden in diesem Jahr voraussichtlich Geschenke auf Plattformen wie Amazon oder eBay verkauft oder versteigert, das planen 18 Prozent der Befragten. 9 Prozent geben an, dass sie Flohmarkt- oder Kleinanzeigen-Apps auf ihrem Smartphone dafür nutzen wollen.


Hinweis zur Methodik: Die Angaben basieren auf einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage, die Bitkom Research in Zusammenarbeit mit Aris Umfrageforschung durchgeführt hat. Dabei wurden 1.007 Personen ab 14 Jahren befragt. Die Fragestellung lautete: „Was werden Sie in diesem Jahr mit Weihnachtsgeschenken machen, die Ihnen nicht gefallen?“


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Katja Hampe, k.hampe[at]bitkom-research.de

 

App

App

App