IT-Mittelstand gewinnt weiter an Bedeutung

08.10.2015 - IT-Mittelstand gewinnt weiter an Bedeutung

  • Anzahl der Unternehmen steigt innerhalb eines Jahres um 4 Prozent auf 9.092
  • Beschäftigungsplus im IT-Mittelstand von 6 Prozent auf 395.000 Mitarbeiter

Berlin, 8. Oktober 2015

Der IT-Mittelstand in Deutschland bleibt auf Wachstumskurs. Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der mittelständischen IT-Unternehmen um vier Prozent auf 9.092 gestiegen. Damit fällt das Wachstum deutlich stärker aus als bei den Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten sowie bei den Großunternehmen mit 500 oder mehr Mitarbeitern. Das geht aus dem IT-Mittelstandsbericht des Digitalverbands Bitkom hervor. Der Umsatz im IT-Mittelstand legte ebenfalls überdurchschnittlich stark um vier Prozent auf 57,4 Milliarden Euro zu, die Mitarbeiterzahl in den mittelständischen Unternehmen wuchs sogar um 6 Prozent auf 395.490 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte.

Dem Bitkom-Mittelstandsbericht zufolge dürfte sich die positive Entwicklung der Unternehmen weiter fortsetzen. Fast drei Viertel der IT-Mittelständler (72 Prozent) rechnen für das zweite Halbjahr mit steigenden Umsätzen, rund jeder Fünfte (19 Prozent) erwartet verglichen mit dem Vorjahreszeitraum immerhin stabile Geschäfte. Dabei erwirtschaften 60 Prozent der Mittelständler auch Umsätze im Ausland. Sechs von zehn Unternehmen (60 Prozent) wollen im laufenden Jahr neue Mitarbeiter einstellen, rund ein Drittel (34 Prozent) ihre Beschäftigtenzahl konstant halten.
 

Mittelstandsbericht

Mittelstandbericht


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Katja Hampe, k.hampe[at]bitkom-research.de

 

App

App

App

 

 


Bitkom-Präsentation: Der IT-Mittelstand in Deutschland