Digitalunternehmen beleben den Automobilmarkt

03.09.2015 - Digitalunternehmen beleben den Automobilmarkt

  • Jedes zweite Unternehmen aus der Automobilbranche betrachtet große Digitalunternehmen als Konkurrenz
  • Auch Start-ups werden als ernstzunehmende Mitbewerber für disruptive Neuentwicklungen wahrgenommen

Berlin, 3. September 2015

Das Wettbewerbsumfeld in der Automobilindustrie verändert sich. Jedes zweite Unternehmen aus der Autobranche (54 Prozent) betrachtet große Digitalunternehmen wie Apple, Google oder Microsoft als Konkurrenz bei der Entwicklung disruptiver Neuerungen im Automobilsektor. Dabei halten 22 Prozent die Digitalunternehmen sogar für eine „sehr starke“ Konkurrenz, 32 Prozent für eine „eher starke“ Konkurrenz. 13 Prozent betrachten Start-ups als ernstzunehmende Mitbewerber für disruptive Neuentwicklungen.


Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 100 Geschäftsführer bzw. Vorstandsmitglieder von Unternehmen der Automobilbranche ab 20 Mitarbeitern befragt. Die Umfrage ist repräsentativ. Die Fragestellung lautete: „Inwieweit betrachtet Ihr Unternehmen große Digitalunternehmen und Start-ups als Konkurrenz für disruptive Neuentwicklungen im Automobilsektor?“ Die Antworten konnten auf folgender Skala abgestuft werden: „sehr starke Konkurrenz“, „eher starke Konkurrenz“ , „eher schwache Konkurrenz“ und „überhaupt keine Konkurrenz“.


Die vollständige Presseinformation des Bitkom finden Sie hier.


Kontakt:
Katja Hampe, k.hampe[at]bitkom-research.de

 

App

App

App