Cloud-Monitor 2014

Cloud-Monitor 2014

im Auftrag der KPMG AG

Im Auftrag des internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens KPMG untersucht Bitkom Research mit dem „Cloud-Monitor Deutschland 2014“ den Status quo von Cloud-Computing in deutschen Unternehmen. Ziel der Studie ist es den jeweiligen Stand und die Entwicklung der Nutzung von Cloud-Computing in deutschen Unternehmen an den Erhebungszeitpunkten und im Zeitverlauf abzubilden.

Die repräsentative Studie untersucht, wie die verschiedenen Möglichkeiten im Bereich Cloud-Computing von der deutschen Wirtschaft genutzt werden. Analysiert werden Nutzungsverhalten, Erfahrungswerte sowie die Vorteile und Herausforderungen rund um das Thema Cloud-Computing. Der Cloud-Monitor 2014 ist die dritte Studie dieser Reihe. Eine zusätzlicher Fokus liegt in diesem Jahr auf der NSA-Affäre und ihrer Auswirkungen auf Cloud-Computing. 

Cloud Computing gewinnt für deutsche Unternehmen weiterhin an Bedeutung. Die Zahl der Cloud-Nutzer und Cloud-Interessierten ist in 2013 weiter gestiegen. Das Wachstum hat sich allerdings verlangsamt. Hier zeigt sich ein deutlicher Einfluss der NSA-Debatte, die zu einer Verunsicherung und Zurückhaltung bei den potentiellen Cloud-Nutzern geführt hat.

Bitkom Research hat im Rahmen des Cloud Monitors 2014 im November und Dezember insgesamt 403 IT-Verantwortliche in deutschen Unternehmen ab 20 Mitarbeiter befragt und die Ergebnisse analysiert. Die Umfrage ist repräsentativ für die deutsche Gesamtwirtschaft.

Studie downloaden

Dokumenttyp
PDF-Dokument
Seitenzahl
39 Seiten
Autor
Bitkom Research/KPMG
Veröffentlicht
Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein